Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Corona-Mutation auch in Nordrhein-Westfalen bestätigt

© AFP 2021 / TOBIAS SCHWARZältere Frau (Symbolbild)
ältere Frau (Symbolbild) - SNA, 1920, 29.12.2020
Abonnieren
Die neue mutierte Form des Coronavirus ist nun auch in Nordrhein-Westfalen nachgewiesen worden.
Dabei handele es sich laut dem Landkreis Viersen um einen 58-jährigen Mann, der Anfang Dezember erkrankt und inzwischen bereits wieder genesen sei. Der Mann habe sich nicht in Großbritannien, sondern bei einem Kollegen aus Tschechien angesteckt.
„Das Landeszentrum Gesundheit ist gestern Nachmittag vom RKI telefonisch darüber informiert worden, dass die aus Großbritannien bekannte Mutation des Coronavirus bei einer Person aus dem Kreis Viersen und damit erstmals auch in NRW nachgewiesen worden ist“, teilte das NRW-Gesundheitsministerium am Dienstag mit.
In den vergangenen Tagen war die aus Großbritannien stammende Corona-Variante mit der Kennzeichnung B.1.1.7 auch schon bei Patienten in Baden-Württemberg und Niedersachsen bestätigt worden.
Vor rund einer Woche hatte die Regierung Großbritanniens die Entdeckung einer neuen Corona-Mutation bekanntgegeben. Diese soll bis zu 70 Prozent ansteckender sein als die bisherige Variante. Deutschland und zahlreiche andere Staaten hatten daraufhin Flugverbote und Reisebeschränkungen für Passagiere aus Großbritannien verhängt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала