Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Westsibirien verzeichnet mit minus 49 Grad Celsius Rekordfrost – Fotos

© CC0 / AlLes / PixabayWinter in Sibirien (Symbolbild)
Winter in Sibirien (Symbolbild) - SNA, 1920, 28.12.2020
Abonnieren
In Westsibirien haben Meteorologen am Wochenende Kälterekorde verzeichnet, melden russische Medien am Montag. Solche Temperaturen sind zuletzt vor 50-100 Jahren gemessen worden.
Die niedrigste Temperatur betrug demnach minus 49 Grad Celsius und wurde im Dorf Teguldet nahe der Großstadt Tomsk registriert. In Nowosibirsk wurden minus 37-41 Grad gemessen. In Kemerowo und Barnaul lag die Temperatur unter minus 40 Grad.
Wegen der beißenden Kälte gab es zahlreiche Verkehrsunfälle sowie Bus- und Flugausfälle. Viele Menschen, darunter auch Kinder, erlitten Erfrierungen, so die Behörden. In einer Reihe von Regionen Sibiriens gibt es derzeit einen Hochalarmmodus.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала