Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Schießerei mit Verletzten in Berlin-Kreuzberg: Haftbefehle gegen zwei Männer ausgestellt

© REUTERS / HANNIBAL HANSCHKEPolizei in Deutschland (Archivbild)
Polizei in Deutschland (Archivbild) - SNA, 1920, 28.12.2020
Abonnieren
Nach einer Schießerei in Berlin-Kreuzberg sind Haftbefehle gegen zwei Männer erlassen worden. Das teilten die Berliner Polizei und die Generalstaatsanwaltschaft Berlin am Sonntagabend mit. Die beiden Tatverdächtigen im Alter von jeweils 30 und 39 Jahren befänden sich aufgrund ihrer Schussverletzungen derzeit im Krankenhaus, hieß es.
Am Samstag, dem zweiten Weihnachtstag, waren am frühen Morgen Schüsse in der Stresemannstraße in unmittelbarer Nähe der SPD-Parteizentrale gefallen. Die Staatsanwaltschaft geht bei der Schießerei von einem Verbrechen im Milieu der Organisierten Kriminalität aus.
Vier Männer im Alter von zweimal 30 sowie jeweils von 39 und 42 Jahren wurden dabei schwer verletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand hatten Anwohner die Polizei alarmiert. Die Einsatzkräfte fanden drei Verletzte am mutmaßlichen Tatort. Ein vierter Verletzter sprang in den nahen Landwehrkanal, aus dem ihn Rettungskräfte herauszogen. Die Verletzten wurden den Angaben zufolge in Krankenhäuser eingeliefert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала