Italienische Polizei fasst mehrmals geflüchteten Anführer krimineller Bande

© REUTERS / YARA NARDIItalienische Polizisten im Einsatz (Symbolbild)
Italienische Polizisten im Einsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 28.12.2020
Die italienische Polizei hat einen seit zwei Jahren gesuchten Kriminellen festgenommen, der bislang immer wieder spektakulär entkommen konnte. Der Mann sei unweit der süditalienischen Metropole Neapel in der Gemeinde Gragnano nahe seinem Haus gefasst worden, wie die Polizei am Montag mitteilte.
Der Deutschen Presse-Agentur zufolge war der Mann seit 2018 wegen schwerer Erpressung gesucht worden. Er gilt als Anführer einer kriminellen Bande, die dunkle Geschäfte im Großraum Gragnano abwickelte.
Polizeeinsatz nach dem Feuergefecht in Berlin-Kreuzberg am 26. Dezember 2020 - SNA, 1920, 28.12.2020
„Respekt kehrt zurück“: Berliner Polizei setzt Clankriminalität unter Druck
Der 40-Jährige war den Angaben zufolge in den Jahren zuvor immer wieder der Polizei entkommen. 2013 entwischte er einer Einheit der Carabinieri, die ihn kontrollieren wollte. Zwei Jahre später floh er vor der Polizei, indem er an einer Autobahn-Überführung ins Leere sprang. 2018 wollten ihn die Behörden verhaften. Er entging dem Haftbefehl jedoch mit einer Flucht durch ein Waldgebiet.
Diesmal gelang den Polizisten die Festnahme – ungeachtet des abgeschirmten Anwesens mit Überwachungskameras und Wachhunden. Der Mann habe nach Darstellung der Nachrichtenagentur Ansa eine zentrale Position in dem Gebiet um Gragnano im Zusammenhang mit der Camorra-Mafia gehabt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала