Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Drei Tote nach Schüssen in Kegelbahn in Illinois

© AP Photo / Cedar AttanasioPolizeiwagen in USA (Symbolbild)
Polizeiwagen in USA (Symbolbild) - SNA, 1920, 27.12.2020
Abonnieren
Drei Menschen sind am Samstagabend bei Schüssen in einer Kegelbahn in Rockford (US-Bundesstaat Illinois) getötet und drei weitere verletzt worden. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest. Sein Motiv ist noch unklar.
Der Polizeichef von Rockford, Dan O’Shea, teilte dem Sender CBS mit, dass die Beamten am Nachmittag wegen Schüssen in der Kegelbahn Don Carter Lanes gerufen worden seien.
Vor Ort habe man drei Tote vorgefunden. Drei weitere Menschen seien mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Laut der CBS-Tochter WIFR-TV sind mindestens zwei der Todesopfer Teenager.
Die Polizei von Rockford teilte auf Twitter mit, dass ein 37-jähriger Verdächtiger in Gewahrsam genommen worden sei.
Polizeieinsatz nach Schießerei in Berlin Kreuzberg - SNA, 1920, 26.12.2020
Schüsse in Kreuzberg – Staatsanwaltschaft stellt Verbindungen mit organisierter Kriminalität fest
Laut Polizeichef O’Shea wurde sowohl im Gebäude als auch außerhalb geschossen. Ob die Kegelbahn zum Zeitpunkt des Geschehens offen hatte, sei unklar. Wegen der in der Region geltenden Anti-Corona-Maßnahmen hätte das eigentlich nicht der Fall sein sollen.
Der Bürgermeister von Rockford, Tom McNamara, äußerte seine Trauer:
„Meine Gedanken sind bei den Familien derer, die ihre Lieben verloren haben. Ich denke auch an die Verletzten und hoffe auf eine schnelle und vollständige Genesung“, äußerte er laut CBS.
Rockford liegt 140 Kilometer nordwestlich von Chicago und ist nach Chicago und Aurora die drittgrößte Stadt des Bundesstaates Illinois.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала