Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bayern und Thüringen erhalten erste Corona-Impfstofflieferungen

© REUTERS / HANNIBAL HANSCHKEErste Impfdosen zum Start der Corona-Schutzimpfungen sind in Bayern eingetroffen
Erste Impfdosen zum Start der Corona-Schutzimpfungen sind in Bayern eingetroffen   - SNA, 1920, 26.12.2020
Abonnieren
Die ersten Impfdosen zum Start der Corona-Schutzimpfungen sind am Samstagmorgen nach Bayern und Thüringen geliefert worden. Das folgt aus den entsprechenden Pressemitteilungen der Gesundheitsministerien der Bundesländer. Der Impfstart ist bundesweit für Sonntag geplant.
Demnach nahmen Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml und Innenminister Joachim Herrmann an einem zentralen Lagerstandort in Erlangen eine erste Teillieferung von 9750 Impfdosen entgegen. Der andere Teil der Erstlieferung sei nach München erfolgt.
Gesundheitsministerin Huml betonte: „Die ersten 9750 Impfdosen für ganz Bayern werden gleichmäßig auf alle 96 Kreisverwaltungsbehörden aufgeteilt“.
Allein die bayerische Millionenstadt und Landeshauptstadt München erhalte 250 Impfdosen, ergänzte sie.
Innenminister Herrmann machte darauf aufmerksam, dass Bayern für die Corona-Schutzimpfungen gut vorbereitet sei.
„Für die sichere Verteilung des Impfstoffs innerhalb Bayerns liegen ausgefeilte Sicherheitskonzepte vor, die zusammen mit der bayerischen Polizei erarbeitet wurden“ , so Herrmann.
Huml erläuterte: „Auf Grund der begrenzten Verfügbarkeit des Impfstoffes gilt es, zuallererst unsere durch das Virus besonders stark gefährdeten Mitbürgerinnen und Mitbürger zu schützen und diesen prioritär ein Impfangebot zu ermöglichen. So ist es auch in der Impfverordnung des Bundes vorgesehen.“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn - SNA, 1920, 26.12.2020
Spahn: Bundesregierung überlässt beim Impfen anderen den Vorrang
Bereits am Montag werde eine zweite Lieferung mit 97.500 Impfdosen in Bayern erwartet und die dritte Lieferung am 30. Dezember mit 107.500 Impfdosen. Für das neue Jahr würden vom Bund regelmäßige Impfstofflieferungen erwartet, heißt es bei der Pressemitteilung.
Ministerpräsident Markus Söder (CSU) twitterte, „zumindest ist eine kleine Menge an Impfstoff nun in Bayern angekommen und das mache Hoffnung“.
Weil die bestellten Mengen allerdings erst nach und nach kämen, brauche es weiter Geduld, so Söder.
Auch in Thüringen seien am Samstag die ersten knapp 10.000 Impfdosen eingetroffen. Wie das dortige Gesundheitsministerium twitterte, werden sie nun bei minus 70 Grad gelagert und ab Sonntag in den ersten Alten- und Pflegeheimen verabreicht.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала