Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Zwei Drittel der Deutschen wollen Corona-Impfung – Studie

© REUTERS / HANNIBAL HANSCHKEDie neue Impfstation in Berlin
Die neue Impfstation in Berlin - SNA, 1920, 25.12.2020
Abonnieren
Etwa zwei Drittel der Deutschen wollen sich gegen Sars-Cov-2 impfen lassen. Das ergab eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur.
Demnach gaben 32 Prozent der Befragten zu, dies möglichst schnell tun zu wollen. Weitere 33 Prozent entschlossen sich zwar für eine Impfung, wollen aber trotzdem erst einmal ihre möglichen Folgen bei anderen abwarten.
19 Prozent haben sich gegen eine Impfung entschieden. 16 Prozent der Befragten können keine genaue Antwort dazu geben.
Laut der Studie haben 57 Prozent der Deutschen Angst vor Nebenwirkungen der Impfung. Nur ein Drittel hat solche Befürchtungen nicht. Zehn Prozent konnten dazu keine Angaben machen.
An der Umfrage vom 21. bis 23. Dezember nahmen 2035 Personen ab 18 Jahren teil.

Impfstart in Deutschland für Sonntag geplant

Am Montag hatte die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) eine bedingte Zulassung des Corona-Vakzins des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und dessen US-Partner Pfizer in der EU empfohlen.
Am selben Tag gab auch die EU-Kommission ihre Zustimmung für die Impfstoffe. Anfang der Woche kündigte von der Leyen den Beginn der Impfung für den 27. bis 29. Dezember an.
Eine Impfstation in Berlin - SNA, 1920, 21.12.2020
Corona-Impfung: Was bedeutet „zu 90 Prozent wirksam“?
Derweil laufen die Vorbereitungen zum Impfstart in Deutschland auf Hochtouren. Die ersten Impfungen sind laut der Agentur dpa am Sonntag direkt nach Weihnachten geplant.
Die ersten 151.125 Impfdosen der Unternehmen Biontech/Pfizer werden nach Angaben der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, die zurzeit den Vorsitz der Länder-Gesundheitsministerkonferenz innehat, am Samstag erwartet. Von einem zentralen Depot aus werde dann verteilt.

25.533 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

In Deutschland wurden in 25.533 neuen Fällen Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) mitteilt. Damit steigt die Gesamtzahl auf 1.612.648 Positiv-Tests.
Das Robert-Koch-Institut (RKI) bestätigt insgesamt 1.612.648 Infektionen (Stand: 25.12.2020, 00:00 Uhr) mit dem Coronavirus in Deutschland, das ist ein Plus von 25.533 zum Vortag. Weitere 412 Todesfälle wurden gemeldet, insgesamt sind damit bislang 29.182 Menschen an dem Virus gestorben. Genesen sind laut Internetseite des RKI rund 1.206.200 Menschen, damit um die 21.800 mehr als am Vortag.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала