Brand in Münchner Altersheim: Frau stirbt in ihrem Zimmer

CC0 / sabinevanerp / Pixabay / Seniorenheim (Symbolbild)
Seniorenheim (Symbolbild) - SNA, 1920, 24.12.2020
In einem Münchner Seniorenheim ist laut einer Mitteilung der örtlichen Feuerwehr vom Donnerstag ein Brand ausgebrochen. Dabei soll eine Bewohnerin in ihrem Zimmer gestorben sein.
Ein Altenpfleger hat demnach am Mittwochabend starken Rauch aus einem Appartement im zweiten Obergeschoss des vierstöckigen Wohnheims bemerkt und den Notruf gewählt.
Zugleich alarmierte er alle Bewohner mit Hilfe eines Handfeuermelders. Die am Ort des Geschehens eingetroffenen Einsatzkräfte begannen sofort mit der Evakuierung des betroffenen Gebäudeteils. Zu diesem Zeitpunkt stand die betroffene Wohnung aber bereits komplett in Flammen.
Eine Person musste wegen der starken Rauchentwicklung über eine Drehleiter gerettet werden. Für die Bewohnerin des Appartements, in dem das Feuer ausgebrochen war, kam die Rettung jedoch zu spät. Sie verstarb noch in ihrem Zimmer.
Insgesamt 18 Personen mussten vom Rettungsdienst betreut und teilweise mit Sauerstoff versorgt werden.
Da mehrere Bewohner zuvor positiv auf Corona getestet worden waren, mussten die Rettungskräfte besondere Vorsicht walten lassen. Etwa 50 Freiwillige sowie die Berufsfeuerwehr waren im Einsatz. Warum in der Wohnung des Altenheims das Feuer ausgebrochen ist, ist bislang noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала