Scheuer: Rasche Lösung für Lkw-Fahrer in England tut not

© AP Photo / Steve ParsonsUnzählige Lastwagen harren in Südostengland aus, weil Frankreich wegen einer neuen Abart des Corona-Virus in Großbritannien die Grenze geschlossen hat. 21. Dezember 2020
Unzählige Lastwagen harren in Südostengland aus, weil Frankreich wegen einer neuen Abart des Corona-Virus in Großbritannien die Grenze geschlossen hat. 21. Dezember 2020 - SNA, 1920, 23.12.2020
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich für eine rasche Lösung des Problems der wegen der Corona-Krise in England festsitzenden Lastwagenfahrer ausgesprochen.
„Wir müssen hier schnell gemeinsam eine Lösung finden, die Lieferketten aufrecht zu halten und vor allem den Fahrern die Reise zu ihren Familien in die Heimat zu ermöglichen“, sagte der Politiker am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.
Deshalb führe er aktuell Gespräche mit der EU-Kommission und seinen EU-Amtskollegen, fügte Scheuer hinzu.
Tausende Lastwagenfahrer müssen in Südostengland auf die Ausreise warten, weil Frankreich wegen der Ausbreitung einer neuen Coronavirus-Abart die Grenzen dicht gemacht hatte. Mittlerweile ist die Grenze zwar wieder geöffnet, doch müssen die Fahrer einen negativen Corona-Test vorweisen, was ihre Weiterfahrt erheblich verzögert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала