Politik-Aus nach Tanzshow-Erfahrung? Enkelin von Mussolini will Karriere umdenken

© AFP 2022 / ALBERTO PIZZOLIAlessandra Mussolini (Archivfoto)
Alessandra Mussolini (Archivfoto) - SNA, 1920, 23.12.2020
Die Enkelin des italienischen Diktators Benito Mussolini, Alessandra Mussolini, hat das Ende ihrer politischen Karriere angekündigt und zugegeben, dass sie diese Entscheidung wegen ihrer Teilnahme an der beliebten TV-Sendung „Dancing with the Stars“ getroffen habe.
„Es war eine fantastische Erfahrung. Ich hatte noch nie getanzt und auch keinen Tanzkurs besucht. Dies war für mich auch eine extreme Erfahrung, weil ich die Choreographie von einem Profi lernen musste. Aber dies hat mir geholfen, Aspekte von mir selbst zu erforschen, von denen ich nicht wusste und die wahrscheinlich verborgen waren“, sagte Alessandra in einem Interview mit der Zeitung "Il Tempo".
Mussolini hatte im Jahr 2020 an der populären Fernsehsendung teilgenommen, in der sie ein Duett mit einer professionellen Tänzerin aufführen sollte.
Ex-Fußballspieler Paolo Rossi - SNA, 1920, 13.12.2020
Entsetzen in Italien nach Einbruch beim verstorbenen Ex-Stürmer Rossi
Alessandra hatte auch ihre eigene politische Bewegung namens „Azione Sociale“ („Soziale Aktion“) gegründet und eine ziemlich wichtige Rolle unter den rechten politischen Kräften in Italien gespielt. Sie wurde fünfmal zum Mitglied des nationalen Parlaments und zweimal zum Mitglied des Europäischen Parlaments gewählt. Allerdings war sie bei der Europawahl 2019 gescheitert.
„Die Politik war ein Zyklus, der nun zu Ende ist. Natürlich war das für mich wichtig. Offensichtlich hat jemand, der schon lange in der Politik tätig ist, die Erfahrung, die auch drinnen bleibt. Aber Zyklen beginnen und enden. Man muss immer bereit und offen für neue Dinge sein und darf nie etwas bereuen, denn das ist völlig nutzlos“, betonte Mussolini.
Zum Schluss gab Alessandra zu, dass sie noch nicht genau wisse, was sie in naher Zukunft machen werde.
„Wir hatten eine Art von Jahr, die uns lehrt, dass wir keine Pläne und Projekte machen sollten“, bemerkte sie.
Was die Corona-Pandemie betrifft, so äußerte die Ex-Politikerin ihre Zuversicht, dass die Italiener diesen Test bestehen würden. Aus ihrer Sicht werde das Coronavirus die Menschen nicht beugen. Zudem gab Alessandra auch zu, dass sie sich auf jeden Fall gegen Coronavirus impfen lassen werde, sobald der Corona-Impfstoff in Italien verfügbar sei.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала