Mit Bier in der Hand: Frau fährt in Gleisbett einer Berliner Straßenbahn

CC0 / / Tramschienen (Symbolbild)
Tramschienen (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.12.2020
Eine Frau am Steuer eines Mercedes ist in Berlin in das Gleisbett einer Tram gefahren. Dies berichtet die „Berliner Zeitung“ am Mittwoch.
Der Zwischenfall ereignete sich demzufolge am Dienstagabend am Knoten An der Wuhlheide/Treskowallee gegen 19 Uhr. Nach Informationen des Blattes hatte die Fahrerin noch eine Büchse Bier in der Hand, als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eingetroffen seien.
Polizeibeamte sollen Mühe gehabt haben, die Frau pusten zu lassen, so die Zeitung. Erst der vierte Versuch habe geklappt.
Die Feuerwehr habe den Mercedes aus den Gleisen geborgen. Die Frau musste sich laut dem Blatt auf einer Gefangenensammelstelle einer Blutentnahme unterziehen.
Illegale Migranten aus einem Flüchtlingslager in Griechenland besteigen den Evakuierungsflug nach Deutschland (Archivbild) - SNA, 1920, 23.12.2020
Statistik für Deutschland: Deutlich weniger Abschiebungen im Corona-Jahr 2020
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала