„Wie ‚The Mandalorian‘, aber ohne Lichtschwerter“: Tom Hanks dreht im neuen Western

Tom Hanks (Archiv) - SNA, 1920, 22.12.2020
Der Hollywoodstar Tom Hanks hat sich gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters über seine Arbeit an dem Film „News of the World“ (dt. „Neues aus der Welt“) geäußert, dem ersten Film des Genres Western in der Karriere des 64-jährigen Schauspielers.
Die Handlung des Filmdramas vom britischen Regisseur Paul Greengrass spielt laut der Agentur in Texas nach Beendigung des Amerikanischen Bürgerkrieges vor dem Hintergrund von Cholera- und Meningitisepidemien.
Bücher (Symbolbild) - SNA, 1920, 21.12.2020
Das waren Deutschlands erfolgreichste Bücher, Filme, Musik und Spiele in diesem Jahr
Gegenüber der Agentur verglich Hanks den Film scherzhaft mit „‚The Mandalorian‘, aber ohne Lichtschwerter“. Dabei wies er auf die Space-Western-Serie im fiktiven Star-Wars-Universum hin.
In „Neues aus der Welt“ wird der US-Amerikaner an die Seite der zwölf Jahre alten deutschen Schauspielerin Helena Zengel treten, die für ihre Rolle im Film „Systemsprenger“ am besten bekannt ist. Im Western stellt der Jungstar ein traumatisiertes Mädchen dar, das nach der Ermordung seiner Familie vom Stamm Kiowa aufgenommen wurde.
Aus der Sicht des zweifachen Oskar-Preisträgers soll „Neues aus der Welt“ für heutige Zuschauer eine besondere Bedeutung haben.
„Wir haben einen Film gedreht, der im Jahr 1870 spielt und zu den Menschen im Jahr 2020 spricht. Ist das denn nicht, zusammenfassend gesagt, was Filme sind?“, so Hanks.
The Beatles - SNA, 1920, 21.12.2020
Doku über „The Beatles“: Peter Jackson zeigt Sneak Peek
In die US-Kinos soll der Film Reuters zufolge am 25. Dezember kommen. Der deutsche Kinostart war ursprünglich am 7. Januar 2021 vorgesehen gewesen, allerdings wird der Film wegen der Corona-Pandemie laut Medienberichten wohl beim Streaming-Anbieter Netflix laufen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала