Granatenwurf geht nach hinten los: Tödliches Geschoss fällt Soldat vor die Füße – Video

Anscheinend war dieser Rekrut zu nervös, um einen Handgranatenwurf auszuführen. Stattdessen rutschte ihm das scharfe Geschoss vor die Füße. Wenn nicht die blitzschnelle Reaktion seines Ausbilders gewesen wäre, würden die beiden jetzt sicherlich in Lebensgefahr schweben.
Der Vorfall ereignete sich auf dem Trainingsgelände der Zhangjiakou-Abteilung der Bewaffneten Polizei in der chinesischen Provinz Hebei, die zu den paramilitärischen Streitkräften des Landes gehört.
Der angehende Soldat trainierte gerade mit seinem Ausbilder Cui Chengliang, als es zu dem gefährlichen Fehlwurf kam, teilte die Polizei-Behörde im Netz mit.
Der junge Soldat war offensichtlich zu nervös. Die Aufnahmen aus dem Netz zeigen, wie der Rekrut zusammen mit seinem Ausbilder hinter einer Schutzwand aus Sandsäcken steht, wonach der junge Soldat zu dem Granatenwurf übergeht.
In dem Video sieht man, wie die scharfe Granate aus der Hand des Auszubildenden rutscht und direkt vor die beiden auf den Boden fällt.
Als der Ausbilder die Gefahr erkennt, zieht er den Rekruten am Arm, um sich mit ihm hinter die Schutzwand links von ihnen zu retten. Im nächsten Moment explodiert das Geschoss.
Dem Beitrag der Polizei zufolge wurden die beiden nach dem Zwischenfall von einem Militärarzt untersucht. Sie seien unversehrt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала