„Kalte Kriegerin“: B-52 kehrt vom Friedhof zurück in den Dienst – Video

Die B-52H namens „Wise Guy“ aus dem Kalten Krieg fliegt wieder. Das passiert nach zehn Jahren, die sie auf dem Flugzeugfriedhof verbrachte. Medienberichten zufolge soll sie nun die 2016 in Guam abgestürzte Schwestermaschine ersetzen.
„Wise Guy“ soll den Dienst in der US-Luftwaffe wieder antreten. Ein Video aus dem Netz zeigt, wie der B-52-Bomber letzte Woche nach zehn Jahren auf dem Flugzeugfriedhof im US-Bundesstaat Arizona wieder in die Luft stieg.
Die B-52H mit der Seriennummer 60-034 wurde kürzlich bei Testflügen gefilmt. Die Aufnahmen erschienen auf dem YouTube-Kanal Redbone Aviation.
Die „Wise Guy“ war 2008 auf dem US-Stützpunkt Davis-Monthan Air Force Base in Arizona in den Ruhestand versetzt worden, nachdem das Flugzeug mehr als 17.000 Flugstunden absolviert hatte.
Sein Schicksal nahm jedoch im Mai 2016 nach dem Absturz eines B-52H-Bombers der 69. Expeditionary Bomb Squadron in Guam eine Wendung.
Der Pilot, der das Flugzeug als letzter in die Wüste von Arizona flog, hinterließ laut dem Portal „The Aviationist“ im Cockpit eine Botschaft:
„Das ist 60-034, eine kalte Kriegerin, die Amerika von den dunkelsten Tagen des Kalten Krieges bis zum globalen Kampf gegen Terror Wache stand. Passt gut auf sie auf… Bis wir sie wieder brauchen.“
Erst Mitte 2019 hatte die US-Luftwaffe bekanntgegeben, dass die Maschine regeneriert werden soll.
Das Flugzeug war bereits im April 2020 auf der US-Luftwaffenbasis Tinker Air Force Base im Bundesstaat Oklahoma eingetroffen, um sich der nötigen Wartung für die Inbetriebnahme zu unterziehen.
Der Bomber soll schließlich den Dienst beim 5. Bombergeschwader auf dem Stützpunkt Minot Air Force Base in North Dakota antreten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала