Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

187 Kilo Kokain sichergestellt – Polizei zerschlägt Drogenkartell

© CC0 / Diegoparra / PixabayPolizeiauto (Symbolbild)
Polizeiauto (Symbolbild) - SNA, 1920, 21.12.2020
Abonnieren
Bayerische Polizisten haben zusammen mit ihren belgischen Kollegen ein internationales Drogenkartell zerschlagen.
Wie das bayerische Landeskriminalamt am Montag mitteilte, seien bei 20 Wohnungsdurchsuchungen in der belgischen Stadt Antwerpen und der Hauptstadt Brüssel 17 Menschen festgenommen und insgesamt 187 Kilogramm Kokain beschlagnahmt worden.
Die Ermittlungen hatten im Jahr 2017 begonnen, als in zehn bayerischen Supermärkten in Bananenkisten insgesamt rund 200 Kilogramm Kokain entdeckt wurden.
Polizei in Deutschland (Symbolbild) - SNA, 1920, 21.12.2020
Generalstaatsanwaltschaft leitet Ermittlungen gegen Syrien-Rückkehrerin ein
Die Spur der bayerischen Ermittler führte nach Südamerika, wo Drogendealer das Rauschgift in Bananenkisten versteckt hatten, die dann nach Europa verschifft wurden. Den Ermittlern zufolge hatte der Hafen von Antwerpen eine Schlüsselrolle bei der Verteilung von Kokain gespielt. Im Jahr 2018 waren rund 1200 Kilogramm Kokain sichergestellt und 14 Personen verurteilt worden, die mit dem Drogenschmuggel zu tun hatten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала