McDonalds stellt in China Burger mit Frühstückfleisch und Oreos vor – Netz schockiert

McDonalds in China - SNA, 1920, 20.12.2020
Die chinesische Niederlassung des Fastfood-Riesen McDonalds hat am Samstag einen neuen Burger annonciert. Seine bizarren Zutaten sorgen bei Internet-Usern für Aufruhr.
Wenn Ihnen das Jahr 2020 noch nicht exzentrisch genug vorkommt, kann die chinesische Niederlassung von McDonalds noch ein bisschen Skurrilität dazugeben – mit ihrem neuen Burger, dessen Hauptzutaten Oreos-Kekse und Frühstückfleisch (im Englischen als „Spam” bekannt) sind.
McDonalds gab das limitierte Neuprodukt in dem chinesischen Sozialnetzwerk Weibo bekannt. Insgesamt sollen 400.000 Stück produziert werden, in den Restaurants sind sie ab dem 21. Dezember verfügbar.
Twitter-Nutzer nannten den Vorstoß eine „Kriegserklärung der USA an China”; einige betonten, dass eine solche Kombination von Lebensmitteln nur dem angeboten werden könnte, den man hasst.
Daniel Ahmad schrieb: „Einige von euch, die sagen: 'Warum sollte China dies tun?', vergessen anscheinend, dass McDonalds ein US-amerikanisches Unternehmen ist. Es ist wie eine Kriegserklärung der USA an China.”
„Es scheint, dass China nun die USA schlägt, sogar, wenn es um erstaunlich ekelhaftes Essen geht”, witzelte ein anderer Nutzer.
Einige User verteidigten allerdings den bizarren Burger und machten Vorschläge, wie man das Rezept weiter verbessern könnte. Einer empfahl zusätzliche Limettensoße und Koriander, ein anderer sagte, man hätte statt zerbröckelter Oreos lieber ganze Riesen-Kekse genommen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала