Fünf Wolfhunde beißen Frau in Turin zu Tode – Medien

Tschechoslowakischer Wolfhund - SNA, 1920, 19.12.2020
Eine ältere Frau ist nahe der Stadt Turin im Nordwesten Italiens übereinstimmenden Medienberichten zufolge von fünf Wolfshunden getötet worden.Die Tragödie ereignete sich demnach am Freitagabend in der norditalienischen Gemeinde Grugliasco.
Die Tiere, darunter drei Welpen sowie deren Vater und Mutter, hätten die 74-Jährige in ihrer Wohnung angegriffen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Nach Angaben der Zeitung „Corriere della Sera“ waren es die Nachbarn, die Schreie gehört und Alarm geschlagen hätten. Die Hunde gehörten der Tochter des Opfers, die laut der Zeitung „La Stampa“ zum Zeitpunkt des Angriffs nicht zu Hause war und kurz danach in die Wohnung zurückkehrte. Sie habe versucht, ihre Mutter zu entreißen, aber es sei zu spät gewesen.
Die Hunde der Rasse Tschechoslowakischer Wolfshund sollen die Rentnerin gleichzeitig in Arme und Beine gebissen haben, woraufhin sie verblutet sei. Die Besitzerin der Tiere soll die Hunde aus der Wohnung gebracht und in ein Auto gesperrt haben.
Chinesin füttert streunenden Hund: Fellnase läuft ihr nun kilometerweit hinterher - SNA, 1920, 18.12.2020
Chinesin füttert streunenden Hund: Fellnase läuft ihr nun kilometerweit hinterher – Video
Die Hunde hätten das Opfer zuvor gekannt und Nachbaren die Rentnerin oft in der Gesellschaft der Tiere beobachtet.
Nun sollten Tierärzte darüber entscheiden, ob die Hunde, die inzwischen in eine Veterinärklinik gebracht worden seien, eingeschläfert werden müssen.
Die von dem kynologischen Dachverband FCI anerkannte Hunderasse des Tschechoslowakischen Wolfhundes war infolge der Kreuzungen der Deutschen Schäferhunde mit Wölfen aus den Karpaten entstanden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала