Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Dreitägige Staatstrauer in Armenien – Neue Proteste in Eriwan

© REUTERS / Hayk Baghdasaryan/PhotolureArmenischer Premierminister Nikol Paschinjan auf dem Friedhof Erablur in Eriwan, 19. Dezember 2020
Armenischer Premierminister Nikol Paschinjan auf dem Friedhof Erablur in Eriwan, 19. Dezember 2020 - SNA, 1920, 19.12.2020
Abonnieren
Am Samstag finden in Eriwan erneut Proteste der Opposition gegen den Premier Nikol Paschinjan statt. Heute beginnt in Armenien zudem eine dreitägige Staatstrauer um die Toten des Bergkarabach-Krieges.
Tausende Armenier besuchen in der Hauptstadt Eriwan den Friedhof Erablur. Nikol Paschinjan hatte zuvor den Beginn der Staatstrauer auf den 40. Tag nach dem Ende der Kampfhandlungen angesetzt. Das Gedenken wird bis Montag andauern.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала