Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Wegen technischer Mängel: Sony zieht „Cyberpunk 2077“ aus Playstation Store zurück

© REUTERS / KACPER PEMPELVideospiel „Cyberpunk 2077“
Videospiel „Cyberpunk 2077“  - SNA, 1920, 18.12.2020
Abonnieren
Der japanische Konzern Sony zieht das neue Videospiel „Cyberpunk 2077“ wegen technischer Probleme aus dem Playstation Store zurück. Nach Angaben des Unternehmens werden die Kunden Rückerstattungen für die bereits erworbenen Produkte erhalten.
Mit großer Spannung haben Gamer in der ganzen Welt auf das vor einer Woche erschienene Videospiel gewartet. Jedoch waren sie aufgrund zahlreicher Softwarefehler enttäuscht – Sony hat nun eine Lösung angeboten.
„Cyberpunk2077“ werde nun bis auf Weiteres aus dem PlayStation Store entfernt, teilte Sony mit. Die Kunden, die das Spiel über den Playstation Store gekauft haben, könnten mit einer vollen Erstattung rechnen, sicherte der japanische Konzern zu. Für das Unternehmen sei vor allem „ein hohes Maß an Zufriedenheit der Kunden“ wichtig, heißt es in der Mitteilung.
Twitter Logo - SNA, 1920, 18.12.2020
Twitter will Profile verstorbener Nutzer schützen
Vor allem auf älteren Konsolen wie PlayStation 4 und Xbox One leidet das Rollenspiel unter der niedrigen Auflösung von 720p, geringen Bildraten und verspätet ladenden Texturen.
„Cyberpunk 2077“ ist ein Open-World-Action-Rollenspiel des polnischen Entwicklerstudios CD Projekt RED. Die Handlung des Spiels findet in der Zukunft statt, in einer fiktiven US-amerikanischen Stadt Night City. Der Spieler kontrolliert den sogenannten Söldner V und sucht nach einem Chip, welcher die Quelle der Unsterblichkeit sein soll. Dabei kann der Spieler eines von drei möglichen Szenarien der Handlung auswählen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала