Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Geheimnisvoller Monolith nun auch in Bolivien

© AFP 2021 / BRUNO FAHYEin mysteriöser Monolith im Naturschutzgebiet Tiendeberg in Belgien
Ein mysteriöser Monolith im Naturschutzgebiet Tiendeberg in Belgien - SNA, 1920, 18.12.2020
Abonnieren
Seit Wochen tauchen an zahlreichen Orten weltweit mysteriöse Monolithen auf. Wer hinter den rätselhaften Metallobjekten steckt, ist bisher unklar. Nun ist ein rätselhaftes Metall-Objekt nach Angaben lokaler Behörden auch in Bolivien entdeckt worden.
„Im Süden von Samapaita ist ein vierseitiges Metall-Objekt mit einer Höhe von etwa drei Metern entdeckt worden, welches einige Medien als „Monolith“ bezeichneten“, teilten die Behörden der Stadt Samaipata im Departament Santa Cruz auf Twitter mit.
Auf jeder Seite des Monoliths seien Inschriften in verschiedenen Sprachen zu finden. Man versuche derzeit, die Botschaft zu enträtseln und die Herkunft des Monoliths festzustellen.
Schloss Neuschwanstein - SNA, 1920, 11.12.2020
Weiterer Monolith nahe Neuschwanstein gesichtet – Rätsel endlich gelöst?
Mitte November war im US-Bundesstaat Utah erstmals ein Monolith entdeckt worden. Später tauchte eine Reihe von mysteriösen Stelen in der ganzen Welt auf, so etwa auf der britischen Isle of Wight, in einem Naturgebiet im Norden der Niederlande oder im kleinen spanischen Örtchen Ayllón, etwa 90 Kilometer nordwestlich von Madrid. Auch in Deutschland wurden zwei Monolithen entdeckt – in der Taunusgemeinde Sulzbach und in Schwangau nahe Neuschwanstein.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала