Chinesische Raumkapsel mit Mondproben auf Erde gelandet - Foto und Video

© REUTERS / CHINA DAILYChinesische Raumkapsel mit Mondproben auf Erde gelandet
Chinesische Raumkapsel mit Mondproben auf Erde gelandet  - SNA, 1920, 17.12.2020
Die chinesische Raumkapsel „Chang'e-5” mit Mondgestein ist erfolgreich im angegebenen Gebiet gelandet. Das teilte die Agentur Xinhua unter Verwies auf die Nationale Raumfahrtbehörde Chinas am Donnerstag mit.
Die Landung erfolgte demnach in der Steppe der Inneren Mongolei im Norden Chinas. Wie der chinesische Fernsehsender CGTN berichtete, sind bereits Fachkräfte am Landungsort eingetroffen.
Die „Chang'e-5”-Raumsonde war am 24. November vom Raumfahrtbahnhof in Wenchang auf der südchinesischen Insel Hainan gestartet. Am 1. Dezember landete der Raumapparat im angegebenen Gebiet auf der sichtbaren Mondseite und sammelte innerhalb von zwei Tagen mit Hilfe eines Bohrgerätes und einer Vorrichtung Mondgestein. Dann wurden die Bodenproben in eine spezielle Modulsektion gebracht.
Wie es weiter heißt, soll der Raumapparat bis zu zwei Kilo Regolith auf die Erde befördert haben.
Es ist die erste Weltraum-Expedition seit 44 Jahren, die wieder Mond-Proben auf die Erde befördert hat. Zuvor war dies nur den USA und der Sowjetunion gelungen.

Chinesisches Mondprogramm

Das chinesische Programm der Mond-Sondierung umfasst drei Etappen: die Umkreisung des Erdtrabanten („Chang’e 1“ und „Chang’e 2“), die Landung auf dem Mond („Chang’e 3“ und „Chang’e 4“) und die Rückkehr zur Erde („Chang’e 5“ und „Chang’e 6“). Die Mission „Chang’e-7“ sieht die Erforschung des Südlichen Mondpols, darunter eine umfassende Sondierung der Mondlandschaft, vor. „Chang’e-8“ schließt neben wissenschaftlichen Forschungen auch wichtige Tests einer Reihe von Technologien auf der Mondoberfläche mit ein.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала