Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kenianer wegen mutmaßlicher Terror-Pläne im „9/11-Stil“ in USA angeklagt

© CC0 / TayebMEZAHDIA / PixabayUS-Gefängnis (Symbolbild)
US-Gefängnis (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.12.2020
Abonnieren
US-Behörden haben eine Anklage gegen einen Kenianer erhoben, der im Auftrag der Terrorgruppe al-Shabab einen Anschlag in den Vereinigten Staaten ähnlich wie am 9. September 2001 geplant haben soll. Dies Berichtet die US-Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf die New Yorker Staatsanwaltschaft.
Der 30-jährige Cholo Abdi Abdullah, der 2019 auf den Philippinen festgenommen worden war, sei am Dienstag in US-Gewahrsam gebracht worden. Dem Kenianer wird vorgeworfen, einen Angriff „im Stil des Anschlags am 9. September 2001“ vorbereitet zu haben.
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte der Mann vor, ein Flugzeug zu entführen und es in ein Gebäude zu steuern. Zur Vorbereitung des Anschlags habe Abdullah eine Flugausbildung auf den Philippinen abgeschlossen und eine Pilotenlizenz erhalten. Außerdem habe er verschiedene Entführungsmethoden für Flugzeuge recherchiert und nach Informationen gesucht, wie man ein US-Visum erhalten könnte.
Der Angeklagte erschien am heutigen Mittwoch erstmals vor Gericht in New York.
„Dieser Fall, in dem es darum ging, unschuldige Opfer mit einem Flugzeug zu töten, erinnert uns an die tödliche Bedrohung, die radikale islamische Terroristen weiterhin für unsere Nation darstellen“, sagte John Demers, stellvertretender US-Generalstaatsanwalt für nationale Sicherheit.
Die amtierende Staatsanwältin von Manhattan, Audrey Strauss, sprach von einer „abschreckenden Erinnerung an die entsetzlichen Anschläge vom 11. September 2001“.
Die Stadt Ağdam in Bergkarabach, die seit der Waffenruhe unter aserbaidschanischer Kontrolle steht. - SNA, 1920, 16.12.2020
Videos von Enthauptungen in Bergkarabach: Zwei Zivilisten brutal getötet
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte Abdulla 2016 mit der Vorbereitung des Anschlags angefangen. Diese sei unter der Leitung eines Kommandeurs der Terrorgruppe al-Shabab verlaufen, der zudem an der Planung eines tödlichen Angriffs auf ein Hotel in Nairobi beteiligt gewesen sein solle.
Das US-Außenministerium stufte die militante islamistische Gruppe al-Shabab als ausländische Terrororganisation ein.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала