Erneut Störungen bei YouTube und WhatsApp gemeldet

CC0 / Thomas Ulrich / Pixabay / Messenger-Apps (Symbolbild)
Messenger-Apps (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.12.2020
YouTube-, WhatsApp- und Telegramm-Nutzer aus vielen Ländern haben am Mittwoch laut dem Portal Downdetector über Störungen geklagt. Erst am Montag verzeichneten Nutzer der sozialen Netzwerke weitreichende Probleme in den Diensten.
Demnach beschwerten sich 64 Prozent der YouTube-User darüber, dass sie sich keine Videos anschauen können. Mit dem Funktionieren der Webseite seien 32 Prozent unzufrieden. Weitere drei Prozent klagten über Schwierigkeiten beim Anmelden. Die meisten Beschwerden kamen aus Russland, den USA und Japan.
Laptop  - SNA, 1920, 14.12.2020
Massive Störungen bei Google-Diensten verzeichnet – Medien
96 Prozent der WhatsApp-Nutzer bemängelten hauptsächlich, nicht mit dem Server verbunden werden zu können. Zudem gaben die User Schwierigkeiten beim Anmelden in ihrem Konto bekannt. Rund 88 Prozent der Telegramm-User vermeldeten Probleme bei der Verbindung zum Server, weitere elf Prozent bei der Sendung von Meldungen.
Wie es vonseiten des Portals Downdetector, das Ausfälle von populären Internet-Diensten verfolgt, weiter heißt, kamen die meisten Klagen aus der russischen Hauptstadt Moskau.

Massive Störungen bei Google-Diensten verzeichnet

Erst am Montag waren Nutzer von Google, Gmail und YouTube auf weitreichende Störungen gestoßen. Die meisten Beschwerden kamen aus Russland, den Niederlanden, Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern.
Mindestens 86 Prozent der Nutzer konnten sich auf Youtube, Google Mail und anderen Unternehmensseiten nicht anmelden. Die Störungen sollen in Russland, Deutschland, Großbritannien, Italien und anderen europäischen Ländern aufgetreten sein.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала