„Vogue“-Chefin Wintour übernimmt weltweite Content-Strategie bei Condé Nast

© AP Photo / Greg Allen"Vogue"-Chefredakteurin Anna Wintour
Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour  - SNA, 1920, 15.12.2020
Die langjährige „Vogue“-Chefin Anna Wintour wird beim Verlag Condé Nast die redaktionellen Inhalte weltweit verantworten, teilte das Unternehmen am Dienstag in New York mit.
Demnach wird Wintour (71) in ihrer neuen Rolle als Chief Content Officer eine globale Umstrukturierung beim Condé Nast steuern und die Führung über alle Medienmarken wie „GQ“, „Vanity Fair“ und „New Yorker“ hinweg übernehmen, hieß es.
Sie verantwortet laut der Mitteilung die Neugestaltung redaktioneller Abläufe des gesamten Verlages, beispielsweise dazu, wie die Kreativ-Teams über Plattformen hinweg Inhalte erstellen, teilen, übersetzen, anpassen und verteilen. Die seit 1988 amtierende „Vogue“-Chefredakteurin soll diese bisherige Position als weltweite Markenverantwortliche beibehalten.
Condé Nast ist Herausgeber einiger der renommiertesten Magazine, vor allem Modemagazine, weltweit. Aber auch Kundenmagazine wie das „Mercedes Magazin“ sind Teil der Produktionspalette.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала