Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

SPD blockiert Bewaffnung neuer Bundeswehr-Drohnen - Sprecher

© AFP 2020 / JONATHAN NACKSTRANDIsraelische Drohne vom Typ Heron TP (Archiv)
Israelische Drohne vom Typ Heron TP (Archiv) - SNA, 1920, 15.12.2020
Abonnieren
Die SPD verhindert die Bewaffnung neuer Bundeswehr-Drohnen. Die Bundestagsfraktion der Partei habe beschlossen, der Bewaffnung der Heron-TP-Drohnen vorerst nicht zuzustimmen, schrieb der verteidigungspolitische Sprecher der SPD, Fritz Felgentreu, am Dienstagabend im Kurznachrichtendienst Twitter.
Stattdessen solle die öffentliche Diskussion über das Thema fortgesetzt werden. Felgentreu, der für eine Bewaffnung der Drohnen plädiert hatte, kündigte nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters seinen Rücktritt als verteidigungspolitischer Sprecher an. Plänen zufolge soll der Haushaltsausschuss einen Beschluss über die Beschaffung von Waffen für die Drohnen am Mittwoch fassen.
Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (Archivfoto) - SNA, 1920, 10.12.2020
„Wer sich ernsthaft mit dem Ausrüstungsprogramm Moskaus befasst hat …“ – AKK wirbt für Aufrüstung

Poker um Kampfdrohnen seit 2018

Laut einer 2018 getroffenen Entscheidung wollte Deutschland fünf Drohnen des Typs Heron TP vom israelischen Hersteller IAI für die Bundeswehr mieten. Die Entscheidung über eine Bewaffnung der Drohnen wurde bereits 2018 wegen Differenzen zwischen Union und SPD aufgeschoben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала