USA verhängen Sanktionen gegen Türkei

© REUTERS / POOLUS-Außenminister Mike Pompeo
US-Außenminister Mike Pompeo - SNA, 1920, 14.12.2020
Die USA führen gegen die Türkei wegen des Einsatzes des russischen Raketenabwehrsystems S-400 Sanktionen ein. Das gab am Montag US-Außenminister Mike Pompeo bekannt.
Verhängt würden die Maßnahmen gegen das Direktorat der Verteidigungsindustrie (SSB) unter dem Amt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, so der Minister.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto)  - SNA, 1920, 11.12.2020
Streit um S-400: Erdogan hält US-Sanktionen für „respektlos“
Vorgesehen sei ein Verbot für alle US-Exportlizenzen und -genehmigungen für das Direktorat. Zudem würden die Vermögenswerte des SSB-Chefs Ismail Demir sowie anderer ranghoher Funktionäre in den Vereinigten Staaten eingefroren. Gegen die Betroffenen sollen auch Einreisebeschränkungen gelten.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bestätigte Tests des russischen Raketenabwehrsystems S-400 im Oktober und betonte dabei:
Die Position der USA in dieser Frage verpflichtet uns zu nichts.
Die Lieferungen von Flugabwehrsystemen S-400 aus russischer Produktion hatten Mitte Juli vergangenen Jahres begonnen und eine Krise in den Beziehungen zwischen der Türkei und den USA ausgelöst. Washington forderte, den Waffendeal mit Russland aufzugeben und stattdessen US-amerikanische Patriot-Systeme zu übernehmen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала