Dramatische Bruchlandung: Das Starship-Manöver aus Zuschauerperspektive - Video

Der jüngste Testflug des Starship-Prototypen, bei dem die getestete Rakete bei der Landung in Flammen aufging, ist von zahlreichen Schaulustigen mitverfolgt worden. Die Amateuraufnahmen zeigen den SpaceX-Versuch aus anderen Perspektiven als das offizielle Video.
Im Netz tauchten Videoclips auf, die den Prototyp SN8 der Starship-Rakete von US-Weltraumfirma SpaceX beim Flugversuch in Boca Chica im US-Bundesstaat Texas am 9. Dezember zeigen.
Jubelnd verfolgen die Augenzeugen den Flug der Rakete. Spektakulär ist auch ihr Landemanöver, bei dem SN8 aus einer waagrechten in die senkrechte Position gebracht wird.
„Die Perspektive lässt es noch großartiger erscheinen. Ein gebäudegroßes Objekt fällt vom Himmel, verwendet Klappen zur Orientierung und Lenkung, zündet wieder die Triebwerke während des Flugs (...). Schwer zu fassen!“, kommentiert eine Twitter-Userin den Clip.
„Unglaublich. Bauchklatscher, Triebwerkstart, Salto und Wumms! Am Mittwoch kehrte die SN8-Starship-Rakete von SpaceX nach einem Testflug in großer Höhe spektakulär zu einem Landeplatz in Südtexas zurück, konnte aber die Landung nicht hinkriegen“, schrieb eine weitere Twitter-Nutzerin zu den dramatischen Aufnahmen.
Trotz der Bruchlandung zeigte sich SpaceX sowie dessen Gründer Elon Musk von dem Versuch zufrieden.
„Super Test. Glückwunsch an die Starship-Mannschaft", schrieb SpaceX auf Twitter.
Der jetzige Test-Start war der erste Versuch, das Weltraumschiff mit einem vollständig montierten Rumpf in die Atmosphäre zu bringen, darunter mit der Raketenspitze sowie den vorderen und hinteren Stabilisatoren. Zudem war es auch der erste Flug mit drei Triebwerken des Typs Raptor. Die endgültige Version des Weltraumschiffes soll über sechs derartige Triebwerke verfügen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала