Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Erscheinen des neuesten Banksy-Werks an der Wand: Eigentümer blasen Verkauf des Hauses ab

Banksy Aachoo!! - SNA, 1920, 12.12.2020
Abonnieren
Die Eigentümer des zum Kauf ausgeschriebenen Gebäudes, an dessen Wand vor kurzem ein offenbar vom Streetart-Künstler Banksy stammendes Graffiti erschienen ist, haben den Deal eine Woche vor der geplanten Unterschrift abgesagt, berichtet der britische Sender ITV News am Samstag.
Das Kunstwerk tauchte demnach am Donnerstag im englischen Bristol auf. Am selben Tag veröffentlichte Banksy Fotos des Graffitis mit dem Wort „Aachoo!!“ in der Beschreibung auf Instagram, was als Bestätigung seiner Urheberschaft wahrgenommen wurde.
Das Werk zeigt eine ältere Frau mit Kopftuch und Spazierstock, die beim starken Niesen ihr Gebiss verliert. Da das Haus am Anfang der Vale Street steht, einer der steilsten Straßen Englands, sieht es auf einem der von Banksy publizierten Fotos so aus, als hätte die niesende Oma eine Mülltonne und die benachbarten Häuser kippen lassen.
Iranische Instagram-Nutzerin Sahar Tabar - SNA, 1920, 12.12.2020
Zehn Jahre Haft für Instagram-Star: Iran veurteilt "Zombie Angelina Jolie" - Journalistin
Nicholas Makin, der Sohn der Hausbesitzerin, sagte gegenüber britischen Medien, seine Mutter wolle das Haus verkaufen. Die Familie brauche aber Zeit, um zu überlegen, wie sie weiter vorgehen sollen. Ein Haus in der Vale Street soll im Durchschnitt 300.000 Pfund (327.000 Euro) kosten. Aber für die Werke von Banksy wurden früher Millionen gezahlt. Laut dem Sender wird erwartet, dass der Preis für die Immobilie in die Höhe schnelle.

Schutz des „Aachoo!!“-Graffitis

Mittlerweile haben Makin und sein Stiefbruder das Werk mit einer Plexiglasscheibe geschützt. Außerdem wolle Makin mit Sicherheitsfirmen über einen weiteren Schutz des Graffitis sprechen, berichtet der Sender.
Seit Bekanntwerden des Werks sammelten sich demzufolge Menschenmengen vor der Hauswand, um ein Foto des Kunstwerks zu machen. Laut Makin sollen einige Leute nachts sogar übers Haus geklettert sein, um einen guten Blick zu haben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала