Iran bestellt türkischen Botschafter nach Äußerungen Erdogans ein

© SNA / Alexey NikolskyDer türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto)
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto) - SNA, 1920, 11.12.2020
Mit Äußerungen während seines Besuchs in Aserbaidschan hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan für Empörung in Teheran gesorgt. Wie die Agentur Mehr News berichtet, bestellte das iranische Außenministerium den Botschafter der Türkei ein, um ihm gegenüber Protest zu äußern.
Die iranische Seite habe bei Botschafter Derya Örs gegen „inakzeptable“ Äußerungen von Präsident Erdogan während seiner Baku-Reise protestiert und von ihm Erklärungen gefordert, sagte der iranische Außenamtssprecher Saeed Khatibzadeh laut Mehr News.
Erdogan hatte am Donnerstag in Baku an einer Militärparade teilgenommen. Nach Informationen der Agentur rezitierte der türkische Staatschef während der Zeremonie mit seinem aserbaidschanischen Amtskollegen Ilcham Alijew ein „separatistisches Gedicht“ über den Fluss Aras im iranisch-aserbaidschanischen Grenzgebiet.
Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif twitterte am Freitag, dass Präsident Erdogan nicht informiert gewesen sei, dass das von ihm Rezitierte sich auf eine „gewaltsame Abtrennung“ iranischer Gebiete beziehe.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto)  - SNA, 1920, 11.12.2020
Streit um S-400: Erdogan hält US-Sanktionen für „respektlos“
Mit der Militärparade am Donnerstag feierte die Ex-Sowjetrepublik Aserbaidschan ihre Erfolge im Krieg um die Südkaukasus-Region Bergkarabach, die seit Jahrzehnten mit Armenien umkämpft ist. Bei den neuen Kämpfen, die am 27. September ausbrachen und gut sechs Wochen später mit einem Waffenstillstandabkommen beendet wurden, holte sich Aserbaidschan das Anfang der 1990er Jahre verlorene Gebiet teilweise zurück.
Die Türkei, die als Bruderstaat Aserbaidschans gilt, hat Baku Hilfe zugesichert. Aserbaidschan heißt auch eine Region im Nordwesten des Iran, die überwiegend von turksprachigen Aserbaidschanern bewohnt wird.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала