Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Lawrow: USA entscheiden sich bewusst für aggressivste Eindämmungspolitik

© SNA / Außenministerium RusslandsRusslands Außenminister Sergej Lawrow (Archivfoto)
Russlands Außenminister Sergej Lawrow (Archivfoto) - SNA, 1920, 10.12.2020
Abonnieren
Die USA haben sich laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow bewusst dafür entschieden, Russland in den aggressivsten Formen einzudämmen und die Spannungen zu erhöhen.
Moskau sehe keine Gegenseitigkeit seitens der USA, um die Unzulässigkeit eines Atomkrieges in einer Erklärung der beiden Länder und vielleicht in einer Russland-Nato-Erklärung zu bestätigen, sagte Lawrow bei der 28. Versammlung des russischen Rates für Außen- und Verteidigungspolitik. Das Treffen hat als Videoschalte stattgefunden.
Russlands Chefdiplomat erinnerte an die jüngste Rede des Abrüstungsbevollmächtigten des US-Präsidenten, Marshall Billingslea, als er den Vorschlag zu einer Erklärung zur Unzulässigkeit von Atomkriegen fast auslachte und jede US-Regierung aufrief, einer solchen Erklärung niemals zuzustimmen.
„Billingslea, der praktisch alles bestritt, was bisher getan wurde, und alle unsere Vorschläge ablehnte, bringt neue Konfrontationsideen vor, einschließlich Sanktionen gegen alle militärischen Käufer Russlands und Chinas”, sagte Lawrow.
Ihm zufolge ist dies eine ziemlich indikative Philosophie, „die in Washington leider noch keinen ernsthaften Widerstand gefunden hat”.
Das nordatlantische Lager habe sich bewusst für eine Eindämmungspolitik in den aggressivsten Formen,  für eine eskalierende Konfrontation entschieden.  
„Wahrscheinlich steckt dahinter die Unwilligkeit zuzugeben, dass sich die Welt verändern sollte”, sagte der Minister abschließend.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала