Notfall in finnischem KKW: Kraftwerksblock abgeschaltet

© AFP 2022 / MARTTI KAINULAINENDas Kernkraftwerk Olkiluoto in Finnland (Archivbild)
Das Kernkraftwerk Olkiluoto in Finnland (Archivbild) - SNA, 1920, 10.12.2020
Ein Notfall im Kernkraftwerk Olkiluoto an der westlichen Küste Finnlands hat eine Reaktorschnellabschaltung im Kraftwerksblock 2 zur Folge gehabt. Dies gab die finnische Behörde für Strahlenschutz und Nukleare Sicherheit (STUK) am Donnerstag bekannt. Nach vorläufigen Angaben ist die Kernstrahlungslage in Ordnung.
„Die Behörde für Strahlenschutz und Nukleare Sicherheit (STUK) erhielt gegen 13.00 Uhr (12.00 Uhr MEZ) am 10. Dezember Informationen über eine ernsthafte Notfallsituation im Block 2 des Kernkraftwerks Olkiluoto, die eine Schnellabschaltung zur Folge hatte. Die Strahlung des KKW ist nicht in die Umwelt gelangt und die Strahlungssituation in der Umgebung normal“, heißt es in der Mitteilung.
Die Strahlungswerte innerhalb des Kernkraftblocks seien angestiegen, aber keine Radioaktivität sei nach außen gedrungen und die Situation sei unter Kontrolle.
Der KKW-Betreiber Teollisuuden Voima meldete den Vorfall ebenfalls und gab bekannt, dem nachzugehen. Es gebe keine Gefahr für die Menschen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала