Mit SEK- und GSG9 -Teams: Großrazzia gegen Clan- und Rocker-Milieu in drei Bundesländern

© REUTERS / HANNIBAL HANSCHKEPolizei in Deutschland (Archivbild)
Polizei in Deutschland (Archivbild) - SNA, 1920, 10.12.2020
Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin hat am Donnerstag eine Großrazzia bekanntgegeben: Hunderte Beamte der Polizei Berlin und der Bundespolizei haben seit dem Morgen Durchsuchungen und Festnahmen im Clan- und Rocker-Milieu in mehreren Bundesländern vorgenommen.
Demnach begannen etwa 500 Beamte um 6 Uhr morgens mit ihrem Einsatz: Es handelte sich dabei um drei Haftbefehle und 33 Durchsuchungsbeschlüsse in Berlin, Brandenburg und Hamburg.
Die Durchsuchungsmaßnahmen wurden mit Unterstützung der Spezialeinheiten des Landes Berlin und der Bundespolizei (GSG9) durchgeführt. Die drei Haftbefehle seien vollstreckt worden, hieß es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Generalstaatsanwaltschaft mit der Polizei Berlin.
Das Berliner Landekriminalamt führte in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Berlin seit einem Jahr Ermittlungen gegen derzeit 36 Personen verschiedener Nationalitäten wegen des Tatverdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung.
Der Kreis der Tatverdächtigen bestehe aus Angehörigen der Rockergruppierung Hells Angels beziehungsweise aus deren Umfeld sowie aus weiteren der Organisierten Kriminalität zuzurechnenden Personen.

Die Beschuldigten erzielten vor allem auf dem Gebiet des sog. Gewaltinkassos sowie durch Betrugstaten und Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz nicht unerhebliche Vermögenswerte“, heißt es weiter in der Mitteilung.

Nach Angaben der „Berliner Morgenpost“ geht es um den Verdacht der Geldwäsche mittels Immobiliengeschäften.
Nach Informationen des TV-Senders RTL stehen im Fokus der Razzia unter anderem die Clan-Familie Abou-Chaker sowie ein Oberhaupt der kurdisch-stämmigen Familie Sürer.

Die heutigen Durchsuchungs- und Vermögensabschöpfungsmaßnahmen dienten der weiteren Aufklärung der Struktur und der durch die Vereinigung begangenen Straftaten sowie der Sicherung von Vermögenswerten“, teilten die Behörden mit.

Die Durchsuchungen sollen zum Auffinden einer Vielzahl von Beweismitteln geführt haben, deren Auswertung durch das Landeskriminalamt noch andauere.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала