Tesla-Autopilot auf stockdunkler Straße im Test - Video

Dieser Autofahrer hat die Beta-Version des Tesla-Autopiloten auf einem schmalen Weg bei Nacht getestet. Die Dunkelheit hinderte das System aber nicht daran, einen Wildunfall zu verhindern.
Die Aufnahmen zeigen einen Fahrer mit seinem Tesla-Wagen nachts auf einer schmalen Landstraße. Wie aus dem Nichts taucht vor ihm ein Reh auf, das die Straße überqueren will. Der Autopilot erkennt das Tier und errechnet sofort ein Ausweichmanöver.
Nach dem verhinderten Wildunfall schaltet der Fahrer zusätzlich noch die Hauptscheinwerfer aus, um das System weiter zu überprüfen.
Zuvor war im Netz ein ähnliches Video aufgetaucht, in dem zu sehen war, wie ein Tesla bei einer Fahrt in der Dunkelheit auf einer Landstraße dank dem Autopiloten eine Kollision mit einem Wildschwein vermeiden konnte.
Auf den Clip, der zu einem viralen Hit wurde, wurde selbst Elon Musk aufmerksam. Ihm zufolge verleihen unterschiedliche Sensoren den Tesla-Fahrzeugen übermenschliche Fähigkeiten.
Der Autohersteller betont jedoch, dass die fahrer auch bei aktiviertem Autopilot auf die Straße achten und jederzeit bereit sein müssten, die Kontrolle zu übernehmen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала