Demokraten kritisieren Trumps Hilfspaket für die Wirtschaft

© REUTERS / ERIN SCOTTDonald Trump am 26. November 2020
Donald Trump am 26. November 2020 - SNA, 1920, 09.12.2020
Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi und der Fraktionschef der Demokraten im US-Senat Chuck Schumer positionieren sich gegen den Vorstoß von Präsident Donald Trump zur Unterstützung der Wirtschaft. Insbesondere die vorgeschlagene Kürzung der Arbeitslosengelder stößt bei den Demokraten auf Ablehnung.
Das Finanzministerium hatte dem Kongress ein von Trump unterstütztes Stützungspaket für die Wirtschaft in Höhe von 916 Milliarden Dollar vorgelegt.
„Der Vorschlag des Präsidenten geht dahin, die Ausgaben für das Arbeitslosengeld, die von den beiden Parteien im Repräsentantenhaus und im Senat diskutiert werden, von 180 auf 40 Milliarden US-Dollar zu kürzen. Dies ist inakzeptabel“, so Pelosi und Schumer in einer gemeinsamen Erklärung.
Sie warnten, dass der Vorstoß des Präsidenten die Gespräche im Kongress nicht stören dürfe.
Im Kongress der Vereinigten Staaten wird seit August gestritten, wie viel Geld zur Unterstützung der Wirtschaft bereitgestellt werden soll. In der Corona-Pandemie hatte der Kongress bereits Stützungsmaßnahmen in Höhe von mehr als drei Billionen US-Dollar zugestimmt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала