Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
Das Corona-Behandlungszentrum an der Jafféstraße in Berlin-Charlottenburg (26.11.2020) - SNA

Live-Ticker: Alle Entwicklungen zum Coronavirus im Dezember

Abonnieren
In Deutschland wie in vielen anderen Ländern nehmen die Corona-Neuinfektionen derzeit zu. Strengere Kontaktbeschränkungen, die von Bund und Ländern beschlossenen neuen Corona-Regeln sind am 1. Dezember in den meisten Bundesländern in Kraft getreten. Restaurants, Theater und Freizeiteinrichtungen bleiben damit geschlossen.
Zusätzlich sind in Deutschland private Zusammenkünfte auf maximal fünf Personen aus dem eigenen und einem weiteren Haushalt begrenzt. Kinder bis 14 Jahre werden hier nicht mitgezählt. Im November waren meist noch Treffen mit bis zu zehn Personen aus zwei Haushalten erlaubt. Verfolgen Sie die wichtigsten Nachrichten zum Thema Covid-19 beim Sputnik-Live-Ticker.
Inhaltsverzeichnis
Neueste obenÄlteste oben
17:46 31.12.2020
Italien meldet weitere 555 Todesfälle
Italien meldet 555 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Binnen eines Tages seien 23.477 Neuinfektionen verzeichnet worden, teilt das Gesundheitsministerium mit. Das ist ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vortag, die Todeszahl blieb jedoch unter den 575 vom Mittwoch. Insgesamt sind in Italien 74.159 Menschen an oder mit dem Virus gestorben. Das ist die höchste Zahl in Europa und die fünfthöchste weltweit. Einer Studie zufolge ist die Zahl der Corona-Toten aber wahrscheinlich noch höher.
15:33 31.12.2020
Eine Beschilderung von Sinopharm auf der Internationalen Messe für den Handel mit Dienstleistungen in China (CIFTIS) - SNA, 1920, 31.12.2020
China genehmigt Corona-Impfstoff – allerdings „bedingt“
06:08 31.12.2020
Corona-Impfstoff von Astrazeneca auch in Lateinamerika zugelassen
Nach Großbritannien haben auch Argentinien und El Salvador den Corona-Impfstoff der Universität Oxford und des Pharmakonzerns Astrazeneca zugelassen. Die argentinische Arzneimittelbehörde Anmat erteilte am Mittwoch nach eigenen Angaben eine auf ein Jahr begrenzte Notfallregistrierung für den Verkauf des Mittels gegen Rezept.
Etwas später teilte die Arzneimittelbehörde des mittelamerikanischen El Salvador, DNM, mit, sie habe eine Notfallzulassung für Import, Verteilung und Gebrauch des Impfstoffs erteilt. Bei beiden lateinamerikanischen Ländern war zunächst unklar, wann mit dem Einsatz des Präparats zu rechnen ist und wie viele Dosen sie jeweils erhalten sollen.
06:06 31.12.2020
32.552 Corona-Neuinfektionen und 964 neue Todesfälle gemeldet
Das RKI hatte über die Weihnachtstage mit einer geringeren Zahl an Tests und auch weniger Meldungen von den Gesundheitsämtern gerechnet. Die aktuell hohen Zahlen sind deshalb aus Sicht des RKI wohl auch durch Nachmeldungen bedingt. Vor einer Woche waren es 32.195 Neuinfektionen und 802 neue Todesfälle binnen eines Tages.
20:25 30.12.2020
Bundeskanzlerin Angela Merkel  - SNA, 1920, 30.12.2020
Merkels letzte Neujahrsansprache: „Schwierigkeiten werden noch eine Weile bleiben“
19:03 30.12.2020
Spahn dringt auf Zulassung von weiterem Impfstoff - „Weg raus aus der Pandemie“
Angesichts schnell steigender Totenzahlen dringt Deutschland auf die rasche Zulassung weiterer Corona-Impfstoffe. Nachdem Großbritannien als erstes Land weltweit grünes Licht für das Vakzin von AstraZeneca und der Universität Oxford gab, forderte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Mittwoch „eine gründliche und zügige Bearbeitung“ eines entsprechenden Antrags auch in der EU. Zuletzt hatte es aus der europäischen Arzneimittelbehörde EMA jedoch Signale gegeben, dass eine Zulassung im Januar wegen fehlender Daten unwahrscheinlich sei.
14:49 30.12.2020
RKI verzeichnet gut 78.000 Impfungen
Bis Mittwochvormittag wurden 78.109 Corona-Impfungen an das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet. Im Vergleich zum Vortag stieg die Zahl der Geimpften um 37.273, wie aus RKI-Angaben von Mittwoch hervorgeht.
Unter den Geimpften sind 37.302 Bewohner von Pflegeheimen. 32.678 Personen erhielten die Impfung aus beruflichen Gründen, darunter fallen medizinisches Personal mit sehr hohem Ansteckungsrisiko etwa in Notaufnahmen oder der Behandlung von Corona-Patienten sowie Personal in der Altenpflege. 20.913 Menschen wurden wegen ihres hohen Alters über 80 Jahre geimpft.
12:22 30.12.2020
Frachtflieger bringen Hunderttausende Impfstoff-Dosen nach Italien
Die erwarteten Frachtflieger seien am Mittwochmorgen etwa in Rom und Mailand gelandet, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Insgesamt würden aktuell an mehreren Flughäfen im ganzen Land etwa 470.000 Dosen des Impfstoffs erwartet. Von den Flughäfen werden die Behälter mit den Fläschchen nach Angaben von Ansa an rund 200 Standorte in die Regionen verteilt.
Italien hatte am Sonntag mit den Impfungen von Pfizer-Biontech gegen das Coronavirus begonnen.
10:18 30.12.2020
CoronaVac des chinesischen Herstellers Sinovac  - SNA, 1920, 30.12.2020
Bislang ohne Zulassung: Türkei erhält Corona-Impfstoff aus China
08:21 30.12.2020
Großbritannien erteilt Zulassung für Impfstoff von Astrazeneca
Großbritannien hat den Corona-Impfstoff der Universität Oxford und des Pharmakonzerns Astrazeneca zugelassen. Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel (MHRA) habe dem heimischen Vakzin eine Zulassung erteilt, gab das Gesundheitsministerium in London am Mittwoch bekannt. Damit steht nach dem Biontech/Pfizer-Vakzin in dem Land ein weiteres Präparat zum Impfen bereit.
06:00 30.12.2020
Neue Coronavirus-Variante in US-Staat Colorado nachgewiesen
Im US-Staat Colorado ist erstmals die Coronavirus-Variante B.1.1.7 nachgewiesen worden. Die US-Gesundheitsbehörde CDC sei darüber in Kenntnis gesetzt worden, teilte das Büro des Gouverneurs Jared Polis am Dienstag mit.
Festgestellt worden sei die erstmals in Großbritannien entdeckte Coronavirus-Variante bei einem jungen Mann, der sich derzeit in Isolation befinde und zuletzt nicht gereist sei. Es handelt sich um den ersten bekannten Nachweis des mutierten Virustyps in den USA.
05:59 30.12.2020
Höchstwert: 1129 Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden
Die Zahl der gemeldeten Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus hat zum ersten Mal die Marke von 1000 überschritten und damit einen Höchststand erreicht. Binnen einen Tages übermittelten die deutschen Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 1129 neue Todesfälle, wie aus den RKI-Zahlen vom Mittwochmorgen hervorgeht. Außerdem wurden 22.459 Neuinfektionen gemeldet.
21:01 29.12.2020
NRW-Ministerpräsident sieht keinen Anlass für schnelles Lockdown-Ende
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet sieht wenig Chancen, coronabedingte Einschränkungen kurzfristig zu lockern. „Wir müssen ehrlich und realistisch bleiben. Diese Hoffnung kann niemand seriös wecken“, sagte Laschet am Dienstag in Düsseldorf.
20:11 29.12.2020
Spahn rechnet mit allgemeinem Zugang zu Corona-Impfstoff im Sommer
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geht davon aus, dass sich jeder in Deutschland „Richtung Sommer“ impfen lassen kann. Dies hänge davon ab, ob die Impfstoffe weiterer Unternehmen wie Johnson & Johnson, AstraZeneca und CureVac zugelassen würden, sagt er Bild Live.
17:36 29.12.2020
Ausbruch von Covid-19 in Afrika (Archivfoto) - SNA, 1920, 29.12.2020
Die „letzten in der Schlange“ – Afrika bei der Verteilung des Corona-Impfstoffs
12:33 29.12.2020
Fast 42.000 Menschen in Deutschland gegen Corona geimpft
Bis einschließlich Montag haben in Deutschland 41 962 Menschen die erste Dosis des Corona-Impfstoffs erhalten. Das berichtete das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstag. Der Anstieg im Vergleich zum Vortag betrug demnach 19 084 Impfungen.
Erfasst werden derzeit Impfungen mit der ersten Impfdosis. Eine zweite Impfung ist etwa drei Wochen nach der ersten fällig, um einen vollständigen Impfschutz zu erzielen. Es ist somit nicht davon auszugehen, dass alle Geimpften bereits sicher vor der Erkrankung Covid-19 geschützt sind.
11:13 29.12.2020
Neue Coronavirus-Variante in Pakistan nachgewiesen
Die in Großbritannien entdeckte Variante des Coronavirus ist erstmals auch in Pakistan nachgewiesen worden. Wie die Behörden am Dienstag mitteilten, wurden drei entsprechende Fälle im Süden des Landes bestätigt. Die drei Infizierten seien kürzlich aus Großbritannien zurück nach Pakistan gereist. Derzeit würden ihre Kontakte nachverfolgt und isoliert.
08:59 29.12.2020
Intensivmediziner befürchten verschärften Personalmangel
„Wir befürchten durch die monatelangen Belastungen, die die Pflegekräfte jetzt mitgemacht haben auf den Intensivstationen, dass wir Anfang kommenden Jahres Leute haben werden, die unter der Last zusammenbrechen und nicht mehr resilient genug sind und tatsächlich dann ins Aus gehen“, sagte der Chef der Intensivmediziner-Vereinigung DIVI, Uwe Janssens, am Dienstag im ZDF-„Morgenmagazin“.
„Die Lage auf den Intensivstationen ist nach wie vor wirklich sehr angespannt.“ Man kämpfe weiter mit den Folgen der hohen Infektionszahlen der vergangenen Wochen.
06:34 29.12.2020
12.892 Corona-Neuinfektionen und 852 Todesfälle gemeldet
Die Zahl der binnen sieben Tagen an die Gesundheitsämter gemeldeten Neuinfektionen pro 100. 000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag am Dienstagmorgen bei 149,2.
Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden. Die Unterschiede zwischen den Bundesländern sind jedoch enorm: Die höchsten Inzidenzen hatten am Dienstag Sachsen mit 364,7 und Thüringen mit 273,7 den niedrigsten Wert hatte Mecklenburg-Vorpommern mit 77,2.
19:06 28.12.2020
Kanzleramtschef Braun: Lockdown dürfte verlängert werden
Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) sagt der Sendergruppe RTL/ntv:
„Ich rechne damit, dass wir zunächst am 5. Januar, wenn wir uns das nächste Mal treffen, das Ganze noch nicht genau beurteilen können und deswegen den Lockdown noch fortsetzen müssen.“
Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) äußert sich ähnlich. Der Lockdown müsse aus seiner Sicht „auch Anfang Januar verlängert werden“, wird er zitiert. Mitte Januar müsse man schauen, wie sich die Feiertage ausgewirkt haben, um dann weiter zu planen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала